top of page

2. Mannschaft gewinnt klar bei Turm Brüggen


Zum Nachholspiel in Elmpt konnte die 2. Mannschaft in der gleichen Besetzung, wie beim ersten Saisonerfolg antreten.

Nach verhaltenem Beginn waren die Gastgeber von Turm Brüggen zunächst großzügig und gaben an zwei Brettern frühzeitig einen Bauern - geopfert, oder nicht, war allerdings fraglich!

Jedenfalls brachte das für unsere Mannschaft Sicherheit. Hinzu kam dann die Einladung für Maximilian Drost, früh auf Königsangriff zu spielen. Die leichtfertige lange Rochade seines Gegners konnte er mit einem Tempozug und einem Figurenopfer widerlegen und brachte so schon nach wenigen Zügen eine 1-0 Führung.

Am ersten Brett ging es hin und her: Als Guido Höntges zunächst eine Figur einfangen konnte, brachte ihn ungenaues Spiel wieder unnötig in Gefahr. Erst als sein Gegner im Wirrwarr der Verianten ein Zwischenschach übersah, gewann er schließlich einen Turm und damit auch die Partie. Peter Willems hatte diesmal nicht seinen besten Tag und ließ leider eine Gewinnchance aus, um schließlich zum Remis einzuwilligen, als er sah, dass wir an allen übrigen Brettern Vorteile hatten. In der Folge sicherte Bernd Aukszlat den dritten vollen Punkt, nachdem sein Gegner eine Mattdrohung außer Acht gelassen hatte und eine Figur für Nichts opfern musste.

Zu fortgeschrittener Stunde remisierte dann Rainer Held, der leider auf die Ausführung der wohl gewinnträchtigen Idee verzichtete. Udo Arndt brachte dann schließlich seinen Vorteil im Turmendspiel ins Ziel und stellte das Endergebnis auf ein klares 5-1.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page